Machen Sie den wohl genauesten und verlässlichsten Persönlichkeitstest.

Praktisch unser ganzes Leben lang wird uns gesagt, dass die Persönlichkeit eines Menschen genetisch bedingt ist und nicht verändert werden kann, und dass wir einfach „damit zurechtkommen“ müssen. Das ist nicht wahr. Es ist eine demonstrierbare Tatsache, dass ein Mensch seine Persönlichkeit verändern kann, dass er sich verbessern und glücklicher werden kann, dass es ihm möglich ist, mit den Herausforderungen des Lebens mit Leichtigkeit und Gewandtheit fertig zu werden – kurzum: Sie können Sie selbst sein. Finden Sie Ihre Problembereiche und entdecken Sie Ihre gegenwärtige Stufe des Glücklichseins, des Selbstbewusstseins, der Stabilität und mehr. Erfahren Sie, inwiefern Ihre Persönlichkeit Ihre Fähigkeit bestimmt, mit anderen Menschen Umgang zu pflegen. Kennen Sie Ihre starken Seiten und erfahren Sie, wie Sie sie noch verstärken und im Leben glücklicher und noch erfolgreicher werden können.

Bitte geben Sie Ihre Daten ein

Kontaktdaten

Fragen 1-60

• Vergewissern Sie sich bei jeder Frage, dass Sie sie verstehen, und beantworten Sie alle Fragen: Sie müssen den Test vollständig ausfüllen, um Ihre Testergebnisse erhalten zu können. • Verweilen Sie nicht zu lange bei irgendeiner Frage. Beantworten Sie sie, sobald Sie sie verstehen, und gehen Sie zur nächsten Frage über. • Beantworten Sie die Fragen so, wie Sie jetzt im Moment über die Dinge denken. Wollen Sie mehr über sich selbst herausfinden?

Fragen 61-130

• Vergewissern Sie sich bei jeder Frage, dass Sie sie verstehen, und beantworten Sie alle Fragen: Sie müssen den Test vollständig ausfüllen, um Ihre Testergebnisse erhalten zu können. • Verweilen Sie nicht zu lange bei irgendeiner Frage. Beantworten Sie sie, sobald Sie sie verstehen, und gehen Sie zur nächsten Frage über. • Beantworten Sie die Fragen so, wie Sie jetzt im Moment über die Dinge denken. Wollen Sie mehr über sich selbst herausfinden?

Fragen 131-200

• Vergewissern Sie sich bei jeder Frage, dass Sie sie verstehen, und beantworten Sie alle Fragen: Sie müssen den Test vollständig ausfüllen, um Ihre Testergebnisse erhalten zu können. • Verweilen Sie nicht zu lange bei irgendeiner Frage. Beantworten Sie sie, sobald Sie sie verstehen, und gehen Sie zur nächsten Frage über. • Beantworten Sie die Fragen so, wie Sie jetzt im Moment über die Dinge denken. Wollen Sie mehr über sich selbst herausfinden?

  • Start
  • Kontaktdaten
  • 1/3
  • 2/3
  • 3/3

OCA Test

Willkommen beim Oxford Capacity Analysis® Persönlichkeitstest! Bitte lesen Sie diese kurzen und einfachen Instruktionen: • Vergewissern Sie sich bei jeder Frage, dass Sie sie verstehen, und beantworten Sie alle Fragen: Sie müssen den Test vollständig ausfüllen, um Ihre Testergebnisse erhalten zu können. • Verweilen Sie nicht zu lange bei irgendeiner Frage. Beantworten Sie sie, sobald Sie sie verstehen, und gehen Sie zur nächsten Frage über. • Beantworten Sie die Fragen so, wie Sie jetzt im Moment über die Dinge denken. Wollen Sie mehr über sich selbst herausfinden?

Kontakt

Geschlecht

Vorname

Nachname

Alter

Telefonnummer

Gibt es eine Zeit, zu der Sie besonders gut erreichbar sind?

Postleitzahl

Ort

Ihre E-Mailadresse

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Datenschutzerklärung

Fragen 1-60

1. Machen Sie manchmal gedankenlose Bemerkungen oder Anschuldigungen, die Ihnen später leid tun?

2. Wenn andere aus der Fassung geraten, bleiben Sie dann ziemlich ruhig?

3. Blättern Sie einfach zum Vergnügen in Eisenbahnfahrplänen, Telefonbüchern oder Wörterbüchern?

4. Wenn Sie gebeten würden, eine Entscheidung zu treffen, würden Sie durch Ihre Zuneigung zu der davon betroffenen Person - bzw. Ihre Abneigung gegen sie -, beeinflusst werden?

5. Beabsichtigen Sie, zwei oder weniger Kinder in Ihrer Familie zu haben, obwohl Ihre Gesundheit und Ihr Einkommen mehr erlauben?

6. Bekommen Sie manchmal ein Zucken in Ihren Muskeln, auch wenn es keinen ersichtlichen Grund dafür gibt?

7. Wären Sie lieber in einer Stellung, in der Sie nicht die Verantwortung tragen, Entscheidungen fällen zu müssen?

8. Werden Ihre Handlungen von anderen als unberechenbar angesehen?

9. Denken Sie, dass mehr Geld für soziale Sicherheit ausgegeben werden sollte?

10. Sind Sie an anderen Leuten stark interessiert?

11. Ist Ihre Stimme eher gleichbleibend als abwechslungsreich im Tonfall?

12. Überlassen Sie es normalerweise der anderen Person, die Unterhaltung zu beginnen?

13. Sind Sie ohne weiteres an der Unterhaltung anderer Leute interessiert?

14. Würde Sie der Gedanke, Wild, kleinen Tieren oder Fischen Schmerz zuzufügen, vom Jagen oder Fischen abhalten?

15. Verhalten Sie sich oft impulsiv?

16. Sprechen Sie langsam?

17. Sind Sie normalerweise über die Notwendigkeit besorgt, Ihre Gesundheit zu schützen?

18. Bringt eine unerwartete Handlung Ihre Muskeln zum Zucken?

19. Sind Sie normalerweise rücksichtsvoll in den Anforderungen, die Sie an Ihre Angestellten, Verwandten oder Schüler stellen?

20. Glauben Sie, dass Sie ein gültiges „Spontanurteil“ abgeben können?

21. Sorgen Sie sich immer noch über Ihre vergangenen Fehlschläge?

22. Sind Sie manchmal mehrere Tage lang besonders aktiv?

23. Nehmen Sie es anderen übel, wenn sie versuchen, Ihnen zu sagen, was Sie tun sollen?

24. Ist es normalerweise hart für Sie, etwas einzugestehen und die Verantwortung dafür zu tragen?

25. Haben Sie eher einen kleinen Kreis von engen Freunden – nicht viele Freunde und flüchtige Bekannte?

26. Ist Ihr Leben ein ständiger Kampf ums Überleben?

27. Singen oder pfeifen Sie oft einfach so zum Spaß?

28. Werden Sie von Ihren Freunden für warmherzig gehalten?

29. Würden Sie lieber Befehle geben als empfangen?

30. Macht es Ihnen Spaß, Leuten die neusten Skandalgeschichten über Ihre Kollegen zu erzählen?

31. Könnten Sie strikter Disziplin zustimmen?

32. Würde Sie die Idee sehr beunruhigen, nochmals ganz neu zu beginnen?

33. Bemühen Sie sich, andere zum Lachen oder zum Lächeln zu bringen?

34. Fällt es Ihnen leicht, Ihre Gefühle auszudrücken?

35. Halten Sie mit Ihren Vorwürfen zurück, wenn jemand zu spät zu einer Verabredung kommt?

36. Werden Sie manchmal von anderen als Spielverderber angesehen?

37. Glauben Sie, dass es Leute gibt, die Ihnen ganz sicher unfreundlich gesinnt sind und gegen Sie arbeiten?

38. Würden Sie „nur um des lieben Friedens willen“ eingestehen, im Unrecht zu sein?

39. Gibt es nur wenige Leute, für die Sie wirklich Zuneigung empfinden?

40. Sind Sie selten glücklich, es sei denn, Sie haben einen besonderen Grund dafür?

41. Gehen Sie bei einem gesellschaftlichen Anlass von einem zum anderen?

42. Treffen Sie vernünftige Vorsichtsmaßnahmen, um Unfälle zu vermeiden?

43. Macht Sie die Vorstellung nervös, vor Leuten zu sprechen?

44. Wenn Sie in einem Geschäft einen Artikel sehen würden, der offensichtlich mit einem falschen, zu niedrigen Preis ausgezeichnet ist, würden Sie dann versuchen, ihn zu diesem Preis zu bekommen?

45. Haben Sie oft das Gefühl, dass Leute Sie beobachten oder hinter Ihrem Rücken über Sie sprechen?

46. Geraten Sie „ständig in Schwierigkeiten“?

47. Haben Sie einen bestimmten Hass oder eine bestimmte Angst?

48. Ziehen Sie beim Sport die Rolle des Zuschauers der aktiven Teilnahme vor?

49. Fällt es Ihnen leicht unparteiisch zu sein?

50. Haben Sie vor anderen Familienmitgliedern einen klar bestimmten Standard höflichen Verhaltens?

51. Können Sie eine Gesellschaft richtig in Schwung bringen?

52. Würden Sie, mit der Hoffnung, die Raten einhalten zu können, etwas auf Kredit kaufen?

53. Bekommen Sie nach einem Unfall oder einem anderen unvorhergesehenen Geschehnis, das Sie aufregt, nachträgliche Reaktionen?

54. Ziehen Sie eher das Wohl aller in Betracht, als Ihre eigenen persönlichen Vorteile?

55. Wenn Sie einem Vortragenden zuhören, haben Sie manchmal das Gefühl, dass sich der Redner ausschließlich an Sie richtet?

56. Stört „Lärm von außen“ Sie nur selten in Ihrer Konzentration?

57. Sind Sie normalerweise über alltägliche Angelegenheiten auf dem Laufenden?

58. Können Sie zuversichtlich eine Veranstaltung in sechs Monaten planen und auf Ihrer Durchführung hinarbeiten?

59. Glauben Sie, dass der moderne Strafvollzug mit „Gefängnissen ohne Gitter“ zum Scheitern verurteilt ist?

60. Neigen Sie dazu, nachlässig zu sein?

Fragen 61-130

61. Bekommen Sie dem Leben gegenüber jemals ein „traumähnliches“ Gefühl, so dass alles unwirklich erscheint?

62. Erholen Sie sich schnell von den Auswirkungen schlechter Neuigkeiten?

63. Wenn Sie kritisieren, versuchen Sie gleichzeitig zu ermutigen?

64. Werden Sie normalerweise für „kalt“ gehalten?

65. Sind Ihre Meinungen nicht wichtig genug, um sie anderen mitzuteilen?

66. Sind Sie so selbstsicher, dass es andere manchmal verärgert?

67. „Behalten Sie Dinge genau im Auge“, die Sie an Freunde ausgeliehen haben?

68. Machen Ihnen Aktivitäten Spaß, die Sie sich selbst ausgesucht haben?

69. Hat gefühlvolle Musik eine ziemlich starke Wirkung auf Sie?

70. Verurteilen Sie jemanden voll und ganz, weil er in irgendeiner Hinsicht ein Rivale oder ein Gegner von Ihnen ist?

71. Grübeln Sie oft über Tod, Krankheit, Schmerz und Kummer nach?

72. Beunruhigt Sie der Gedanke, Ihre Würde zu verlieren?

73. Sammeln Sie immer Dinge, die „von Nutzen sein könnten“?

74. Würden Sie Fehler kritisieren und die schlechten Seiten am Charakter oder an der Arbeit eines anderen hervorheben?

75. Zeigen Sie offen Bewunderung für schöne Dinge?

76. Geben Sie manchmal Dinge weg, die strenggenommen nicht Ihnen gehören?

77. Begrüßen Sie Leute überschwänglich?

78. Grübeln Sie oft über vergangene Missgeschicke nach?

79. Werden Sie manchmal aufgrund Ihrer Handlungen oder Meinungen als energisch angesehen?

80. Akzeptieren Sie Kritik leicht und ohne Verstimmung?

81. Lassen Sie sich üblicherweise nicht durch eine Geräuschkulisse stören, wenn Sie sich ausruhen wollen?

82. Neigen Sie dazu, eifersüchtig zu sein?

83. Neigen Sie dazu, Dinge aufzuschieben, und dann zu entdecken, dass es nun zu spät dafür ist?

84. Geben Sie lieber den Wünschen anderer nach, als zu versuchen, Ihren eigenen Willen durchzusetzen?

85. Ist es für Sie leicht, ein Projekt zu beginnen?

86. Kauen Sie an Ihren Fingernägeln oder auf Ihrem Stift herum?

87. „Verstärken Sie Ihre Emotionen“, nur um eine Wirkung zu erzielen?

88. Wenn wir in ein anderes Land einfallen würden, würden Sie dann den Kriegsdienstverweigerern in jenem Land wohlwollend gegenüberstehen?

89. Reagieren Sie empfindlich bezüglich einiger Dinge, die Ihre Person betreffen?

90. Haben Sie wenig Interessen und Aktivitäten, die Sie sich selbst ausgesucht haben?

91. Geht Ihnen manchmal ein einzelner Gedanke tagelang nicht aus dem Kopf?

92. Sind Sie ein langsamer Esser?

93. Können Sie einen stabilisierenden Einfluss ausüben, wenn andere in Panik geraten?

94. Würden Sie anhalten und herausfinden, ob jemand Hilfe braucht, auch wenn er Sie nicht direkt darum gebeten hat?

95. Sind Sie zugunsten Ihrer eigenen Schule, Ihrer Universität, Ihres Vereins, Ihrer Mannschaft usw. voreingenommen?

96. Bezahlen Sie Ihre Schulden und halten Sie Ihre Versprechen, wenn dies möglich ist?

97. Schlafen Sie gut?

98. Würden Sie ein zehn Jahre altes Kind körperlich züchtigen, wenn es sich weigerte, Ihnen zu gehorchen?

99. Ziehen Sie in einem Club oder einer Organisation, der Sie angehören, eine passive Rolle vor?

100. Gehen Sie in Ihrem Denken logisch und wissenschaftlich vor?

101. Hat die Jugend heutzutage mehr Möglichkeiten als vor einer Generation?

102. Werfen Sie Dinge fort und stellen dann später fest, dass Sie sie nötig hätten?

103. Würden Sie einen einmal eingeschlagenen Weg ohne weiteres aufgeben, wenn er Ihnen beträchtliche Unannehmlichkeiten bereiten würde?

104. Begeistern Sie sich nur für wenige Dinge?

105. Misstrauen Sie den Handlungen anderer selten?

106.Fragen Sie sich manchmal, ob irgendjemandem wirklich etwas an Ihnen gelegen ist?

107. Lehnen Sie Verantwortung ab, weil Sie Ihre Fähigkeit anzweifeln, damit zu Rande zu kommen?

108. Fühlen Sie sich manchmal gezwungen, eine interessante Sache oder Neuigkeit zu wiederholen?

109. Neigen Sie dazu, eine gerechtfertigte Beschwerde zu übertreiben?

110. Ist Ihr Gesichtsausdruck eher abwechslungsreich als gleichbleibend?

111. Müssen Sie normalerweise eine Meinung rechtfertigen oder begründen, nachdem Sie sie geäußert haben?

112. Bewundern Sie offen und ehrlich die Schönheit in anderen Leuten?

113. Würde es Ihnen eine eindeutige Anstrengung kosten, Selbstmord in Erwägung zu ziehen?

114. Würden Sie sich selbst in Ihrer Einstellung dem Leben gegenüber als energisch betrachten?

115. Würde eine Nichtübereinstimmung Ihre allgemeine Beziehung zu einer anderen Person beeinflussen?

116. Macht Ihnen ein geringfügiges Versagen Ihrerseits nur wenig Sorgen?

117. Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Sie zuviel reden?

118. Lächeln Sie oft?

119. Kann man Sie leicht zufrieden stellen?

120. Wenn Sie auf direkte Opposition treffen würden, würden Sie immer noch darauf bestehen, Ihren eigenen Willen durchzusetzen, und nicht aufzugeben?

121. Vorausgesetzt, die Entfernung ist nicht zu groß, würden Sie es immer noch vorziehen zu fahren, anstatt zu Fuß zu gehen?

122. Werden Sie je durch das Geräusch des Windes oder die knackenden Geräusche in einem Haus gestört?

123. Wird Ihre Meinung dadurch beeinflusst, dass Sie Dinge vom Standpunkt Ihrer Erfahrungen, Ihrer Beschäftigung oder Ausbildung betrachten?

124. Unterlaufen Ihnen oft Taktlosigkeiten?

125. Sind Sie misstrauisch gegenüber Leuten, von denen Sie gebeten werden, ihnen Geld zu leihen?

126. Werden Ihre Entscheidungen von persönlichen Interessen beeinflusst?

127. Können Sie über „eine kleine, einfache Sache“ in Begeisterung geraten?

128. Unternehmen Sie oft Handlungen, obwohl Ihr gesunder Menschenverstand davon abraten würde?

129. Sind Sie für Rassentrennung und Klassenunterschiede?

130. Sind Sie sich irgendwelcher andauernden körperlichen Angewohnheiten bewusst, wie sich an den Haaren, an der Nase, an den Ohren zu zupfen oder so etwas Ähnliches?

Fragen 131-200

131. Können Sie sich schnell an neue Zustände und Situationen anpassen und davon Gebrauch machen, auch wenn sie vielleicht schwierig sind?

132. Gehen Ihnen manche Geräusche durch Mark und Bein?

133. Können Sie den Standpunkt eines anderen verstehen, wenn Sie wollen?

134. Gehen Sie eher zu Bett, wann Sie wollen, als zu einer bestimmten Uhrzeit?

135. Machen die „kleinen Schwächen“ anderer Sie ungeduldig?

136. Lassen Sie sich durch Kinder irritieren?

137. Sind Sie weniger gesprächig als Ihre Bekannten?

138. Führen Sie zugewiesene Aufgaben normalerweise prompt und systematisch aus?

139. Würden Sie einem Mitreisenden eher selbst helfen, als es den Beamten zu überlassen?

140. Wenn Sie an einer Abstimmung teilnehmen, wählen Sie einfach dieselbe Partei, anstatt sich eingehend mit den Kandidaten und Sachfragen zu befassen?

141. Denken Sie oft über vergangene Krankheiten oder schmerzhafte Erfahrungen nach?

142. Fühlen Sie sich in einer unordentlichen Umgebung sehr unbehaglich?

143. Äußern Sie sich gewöhnlich kritisierend über einen Film oder ein Schauspiel, das Sie gesehen haben, oder ein Buch, das Sie gelesen haben?

144. Wenn Sie einen amüsanten Vorfall wiedererzählen, können Sie die Eigenheiten oder den Dialekt der ursprünglichen Situation leicht nachahmen?

145. Sind Ihre eigenen Ideen auch in Bereichen, in denen Sie kein Experte sind, wichtig genug, um sie anderen mitzuteilen?

146. Neigen Sie dazu, Unordnung im Haushalt eines anderen zu beseitigen?

147. Können Sie eine Niederlage leicht hinnehmen, ohne „Ihre Enttäuschung hinunterschlucken zu müssen“?

148. Fühlen Sie sich oft deprimiert?

149. Fühlen Sie sich jemals in der Gesellschaft von Kindern unbehaglich?

150. Wenn Sie etwas nicht tun können, werden Sie dann frustriert, anstatt einfach etwas anderes zu tun oder die Sache anders anzupacken?

151. Ist es Ihnen manchmal völlig unmöglich, eine Sache zu erfassen?

152. Bringen Sie Ihre Beschwerden nur selten zum Ausdruck?

153. Arbeiten Sie eher stoßweise, d.h. sind Sie relativ inaktiv und dann für einen oder zwei Tage extrem aktiv?

154. Stört Sie die Anzahl unerledigter Arbeiten, um die Sie sich kümmern müssen?

155. Sind Leute gerne mit Ihnen zusammen?

156. Könnten Sie eine Person „die letzten zwei Wörter“ eines Kreuzworträtsels lösen lassen, ohne sich dabei einzumischen?

157. Ziehen Sie die besten Seiten der meisten Menschen in Betracht und reden nur selten geringschätzig über sie?

158. Lachen oder lächeln Sie recht leicht?

159. Sind Sie in Stimme und Benehmen klar und bestimmt?

160. Sind Sie, wenn überhaupt, nur engen Freunden gegenüber überschwänglich?

161. Sind Ihre Interessen und Wissensbereiche so wichtig, dass Sie nur wenig Zeit für etwas anderes haben?

162. Möchten Sie gerne eine neue Aktivität in der Umgebung beginnen, in der Sie leben?

163. Würden Sie das Notwendige unternehmen, um ein Tier zu töten, um es von Schmerz zu befreien?

164. Fällt es Ihnen leicht, sich zu entspannen?

165. Bedauern Sie vergangene Missgeschicke und Fehlschläge nur wenig?

166. Bekommen Sie bei Gedanken der Furcht oder Besorgnis eine körperliche Reaktion?

167. Können Sie sich in einer mit Emotionen behafteten Situation, in die Sie verwickelt sind, auf Ihr Urteilsvermögen verlassen?

168. Könnte Sie jemand anders für wirklich aktiv halten?

169. Fällt es Ihnen schwer, eine Sache in Angriff zu nehmen, die getan werden muss?

170. Sind Sie gegen „Freiheitsstrafe auf Bewährung“ für Verbrecher?

171. Verbringen Sie viel Zeit mit „unnötigen Sorgen“?

172. Fällt es Ihnen bei einer Auseinandersetzung schwer, zu verstehen, warum die andere Person Ihren Standpunkt nicht versteht und daher nicht mit Ihnen übereinstimmt?

173. Werden Sie mit den alltäglichen Problemen des Lebens ziemlich leicht fertig?

174. Sind Sie normalerweise anderen gegenüber aufrichtig?

175. Würden Sie eher „warten, bis etwas geschieht“, anstatt es selbst zu verursachen?

176. Geben Sie Geld im Verhältnis zu Ihren Einnahmen zu freizügig aus?

177. Können Sie ein „kalkuliertes Risiko“ auf sich nehmen, ohne sich allzu große Sorgen darüber zu machen?

178. Wenn Sie in einen kleinen Autounfall verwickelt wären, würden Sie sich wirklich die Mühe machen, dafür zu sorgen, dass jeglicher angerichtete Schaden in Ordnung gebracht wird?

179. Werden Sie von anderen herumgestoßen?

180. Drücken Sie bei gewissen Dingen, wo Sie anderen gegenüber härter urteilen würden, bei Ihren Freunden ein Auge zu?

181. Denken Sie oft über Ihre eigene Unterlegenheit nach?

182. Kritisieren Leute Sie gegenüber anderen?

183. Macht Sie eine herzhaften Begrüßung, wie zum Beispiel ein Kuss, eine Umarmung oder ein Klopfen auf den Rücken verlegen, wenn sie in der Öffentlichkeit geschieht?

184. Machen Sie häufig der Wünsche anderer Leute wegen nicht das, was Sie möchten?

185. Sind Sie manchmal von der Richtigkeit Ihrer Meinungen über eine Sache überzeugt, selbst wenn Sie diesbezüglich kein Experte sind?

186. Stellen Sie oft fest, dass Sie „in alle Richtungen gleichzeitig loslegen“?

187. Scheinen Ihre Bekannten mehr von Ihren Fähigkeiten zu halten als Sie selbst?

188. Ist Ihnen der Gedanke an den Tod - oder bereits die Tatsache, daran erinnert zu werden - zuwider?

189. Fühlen Sie sich noch eine Weile lang verstimmt, nachdem ein Streit beigelegt wurde?

190. Sind Sie freundlich in Stimme, Haltung und Ausdruck?

191. Erscheint Ihnen das Leben eher vage und unreal?

192. Geht Ihnen öfters das Schicksal der Kriegsopfer und politischen Flüchtlinge nahe?

193. Bitten flüchtige Bekannte Sie bei persönlichen Schwierigkeiten um Hilfe oder Rat?

194. Wenn Sie einen Gegenstand verlieren, kommt Ihnen der Gedanke, dass „jemand ihn gestohlen oder verlegt haben muss“?

195. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihnen und Ihren Handlungen misstraut, würden Sie ihn eher selber zur Rede stellen, anstatt es ihm zu überlassen, die Sache zu klären?

196. Glauben Sie manchmal, dass Ihr Alter gegen Sie spricht (zu jung oder zu alt)?

197. Sind Sie zeitweilig ohne einen offensichtlichen Grund traurig und deprimiert?

198. Beklagen Sie sich oft über Zustände, mit denen Sie im Leben konfrontiert werden?

199. Neigen Sie dazu, Ihre Gefühle zu verbergen?

200. Glauben Sie, dass Sie viele gute Freunde haben?